Trockene Haut, was hilft noch?

Antworten
Taschenblume
Beiträge: 1
Registriert: Di 28. Mär 2017, 10:58

Trockene Haut, was hilft noch?

Beitrag von Taschenblume » Di 28. Mär 2017, 11:17

Hallo :-)

Meine Haut ist sehr trocken, auch im Sommer. Aber im Winter ist es sehr schlimm, da habe ich das Gefühl, dass die Kälte mir die Feuchtigkeit aus der Haut zieht, trotz Schneehose.

Ich ernähre mich vegetarisch, bewege mich viel, trinke viel klares Wasser, schlafe viel, rauche nicht, habe scharfe und umweltfeindliche Reinigungsmittel aus dem Haushalt verbannt, wasche mit Waschnüssen und tue auch sonst alles, was ich mal gelesen habe, was man tun könnte.

Eincremen hilft nur kurzzeitig die Beschwerden zu lindern, aber nicht dauerhaft. Das Problem trockene Haut begleitet mich schon bevor ich denken konnte :roll:

Ich habe das Gefühl, es stimmt von innen etwas nicht.

Hat jemand einen Hinweis für mich? Was könnte ich noch tun? Ich bin strikt gegen Medikamente oder sonstige teure Mittelchen aus der Apotheke oder so.

Gruß Taschenblume :D

Paul42
Beiträge: 5
Registriert: So 2. Apr 2017, 19:31

Re: Trockene Haut, was hilft noch?

Beitrag von Paul42 » So 2. Apr 2017, 19:55

Hallo Taschenblume (schöner Name!),
ich habe persönlich keine Erfahrung, was ich dir nennen kann ist nur die Erfahrung von anderen: Urlaub am Meer, dort oft baden! Zuhause: Totes-Meer-Salz in der Badewanne anwenden, längere Zeit (30 - 60 min) darin baden. Eine Darmreinigung wirkt auch bei nahezu jedem Leiden Wunder. Hier muß man nicht unbedingt die teuren Mittel nehmen, es geht auch mit recht preiswerten! (z.B. Flohsamenschalen, Zeolith, Wildkräuter ...) Evtl. gibt es auch bei zentrum-der-gesundheit.de Empfehlungen.
Gruß Paul42

Benutzeravatar
mildensteiner
Beiträge: 10
Registriert: Sa 1. Apr 2017, 15:07
Wohnort: Dresden

Re: Trockene Haut, was hilft noch?

Beitrag von mildensteiner » Mo 3. Apr 2017, 12:11

Hallo Taschenblume,
überdenke doch mal, ob du einen Omega3-Mangel haben könntest. Vielleicht versuchst du es mal mit guten Bioleinöl, so 1-3 EL am Tag.
Öleiweißkost kommt ja leider für dich als Vegetarier in Frage, wäre aber sicherlich empfehlenswert. Hier mal zur Info ein Link:http://www.oel-eiweiss-kost.de/
Liebe Grüße, euer
mildensteiner

Shangrila
Beiträge: 5
Registriert: Fr 14. Apr 2017, 16:39

Re: Trockene Haut, was hilft noch?

Beitrag von Shangrila » So 16. Apr 2017, 22:49

Hallo, Taschenblume,
ja, das kann ich bestätigen, Basenbäder von mindestens 1 Stunde, helfen bei trockener Haut, entgiften, entsäuern und remineralisieren. Dabei entsteht auch mit der Zeit, wenn man das regelmäßig macht (kann man durchaus täglich machen, wenn die Beschwerden so stark sind), eine Rückfettung der Haut. Was ich zusätzlich empfehlen kann, sind Trockenbürstungen mit einer Körperbürste z.B. von Jentschura und auch Hautbürstungen während des Basenbades. Solange die Rückfettung der Haut fehlt, kann ich Kokosöl empfehlen; es duftet herrlich, macht die Haut geschmeidig, zieht vollständig ein ohne sich fettig zu fühlen und versorgt die Haut mit wundervollen Mineralstoffen und Vitaminen.
Sie schreiben, dass Sie viel Wasser trinken - 2 Liter sollten es schon sein, und wenn es Ihnen möglich ist, wäre Wasser, das mit dem HexagonWasserWirbler energetisiert ist, am besten. Eine Prise HimalaiaSalz im Wasserkrug, sorgt dafür, dass Ihre Zellen das Wasser auch speichern können, und nicht nur den Körper durchspült.

Shangrila
Beiträge: 5
Registriert: Fr 14. Apr 2017, 16:39

Re: Trockene Haut, was hilft noch?

Beitrag von Shangrila » So 16. Apr 2017, 22:58

Hallo Taschenblume,
bei Neurodermitis ist allerdings noch folgendes zu bedenken:
seit wann besteht die Neurodermitis?
- Wenn schon seit der Geburt, dann können Medikamente der Mutter während der Schwangerschaft oder Entbindung eine Ursache sein
- oder durch Impfungen ausgelöst
- Haut hat auch immer etwas mit Schutz zu tun - wo fühlt man sich im Leben nicht genug sicher?
- wann trat die Neurodermitis zuerst auf - welche Situation war zu dieser Zeit?
- also immer auch nach der Ursache sehen... und die Ursache bearbeiten.
Liebste Grüße,
Shangrila

Lena
Beiträge: 1
Registriert: Di 6. Nov 2018, 07:41

Re: Trockene Haut, was hilft noch?

Beitrag von Lena » Di 6. Nov 2018, 08:25

Hallo!
Seit bald vier Jahren habe ich Schuppenflechte (kurz vor meinen 40 Geburtstag). Begonnen hat es am linken Ellbogen, einenhalb Jahre später dann am linken Knie, seit einen halben Jahr auch noch am rechten Ellbogen. Ich habe schon viele Cremen ausprobiert. Anfangs auch Kortisonhaltige Cremen. Ein zufriedenstellendes Ergebniss habe ich nicht erreicht. Ich bin mir bewusst, das es dahinter eine Ursache gibt, nur welche???
Falls jemand Erfahrungen mit Schuppenflechte hat, bin ich über hilfreiche Tipps sehr dankbar.

Liebe Grüße
Lena

Moderator
Beiträge: 40
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 11:56

Re: Trockene Haut, was hilft noch?

Beitrag von Moderator » Mi 21. Nov 2018, 09:28

Hallo liebe Lena,
Schuppenflechten kann viele Auslöser haben. Meist spielt die Darmgesundheit und Übersäurung eine große Rolle.Auch sollte man an das Körperwasser denken. Wenn dieses nicht hexagonal ist kann der Körper nicht mehr richtig entgiften, man darf nicht vergessen, dass die Haut das größte Entgiftungsorgan ist. Ebenfalls sollte man auch hinterfragen was der Körper mitteilen will, auch wenn das nicht einfach ist hinzuschauen. :roll:

Hier ein paar Links die bestimmt interessant für dich sind.

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/s ... iasis.html

https://www.sternenwasser.info/?gclid=E ... gK2YfD_BwE



Lg und alles gute auf deinem Weg. ;)

Moderator
Beiträge: 40
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 11:56

Re: Trockene Haut, was hilft noch?

Beitrag von Moderator » Mi 21. Nov 2018, 09:31

Liebe Lena,

hier noch ein Link für dich ;)

http://www.spirituelle.info/artikel.php?id=161

Lg

Antworten

Zurück zu „Neurodermitis“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast