Erfahrungswerte

Antworten
Wintersonne
Beiträge: 5
Registriert: Di 23. Jan 2018, 22:14

Erfahrungswerte

Beitrag von Wintersonne » Di 23. Jan 2018, 22:29

Hallo im Forum,
es scheint ja schon einige Zeit hier sehr ruhig zu sein. Gibt es noch irgendwelche Interessenten? Bei mir gibt es Fragen zu MSM.
Gern möchte ich mich über MSM austauschen, welches ich seit ca. 2Wochen nehme.
Freue mich über eine Rückmeldung. :)

waldundwiese
Beiträge: 10
Registriert: Do 25. Jan 2018, 10:26

Re: Erfahrungswerte

Beitrag von waldundwiese » Do 25. Jan 2018, 10:46

Hallo Wintersonne,
um sich mit dir auszutauschen wäre es gut zu wissen warum du MSM nimmst und was du zu dem Thema wissen willst.
lieben Gruß
Waldundwiese :roll:

Wintersonne
Beiträge: 5
Registriert: Di 23. Jan 2018, 22:14

Re: Erfahrungswerte

Beitrag von Wintersonne » Do 25. Jan 2018, 12:44

Hallo Waldundwiese,
ich freue mich über diese Rückmeldung :)
Es betrifft sozusagen 3 Personen.
Ich nehme es prohpylaktisch, wobei ich festgestellt habe mein ständiger Harndrang ist zurück gegangen, vor allem Nachts, was ich als sehr angenehm empfinde.
Dosierung war 1 TL.
Außerdem erhoffe ich mir Erleichterung im Frühsommer mir meiner Heuschnupfen-Allergie.

Meiner Mutter, die ständig über Schmerzen im Kopf, an ihrem Bruch im Oberschenkel, Schwindel und allgemeine Schwäche klagte,
empfahl ich 2 TL pro Tag. Das Ergebnis war, sie konnte den Stuhl nicht mehr halten und auch ihr Vorhofflimmern welches sie schon lange hatte, nahm so stark zu, das sie ins Krankenhaus eingeliefert wurde und jetzt mit Medikamenten eingestellt wird.
Die Dosierung, vermute ich, war als Einstieg wohl zu hoch. Möglicherweise konnte der Körper die Aufgabe nicht schaffen.

Ich freue mich auf deine Antwort.
Lieben Gruß
Wintersonne

waldundwiese
Beiträge: 10
Registriert: Do 25. Jan 2018, 10:26

Re: Erfahrungswerte

Beitrag von waldundwiese » Mo 29. Jan 2018, 08:53

Hallo Wintersonne,
Eines der wichtigsten Anwendungsgebiete von MSM als Nahrungsergänzungsmittel ist seine erwiesene Fähigkeit zur Linderung von Schmerzen und Entzündungen, hat sich aber auch bei Heuschnupfen bewährt. Was allerdings bei Heuschnupfen oder anderen Allergien eine große Rolle spielt ist die Darmgesundheit.Ich würde an deiner Stelle eine Darmkur mit Milchsäure, Weihrauch und dann Effektiven Mikroorganismen.
Was den Durfall und das Herzflimmern betriftt war, die Einstiegsdosis viel zu hoch, da unteranderem MSM stark entgiftend wirk. Ich würde mit einem halben TL anfangen und dann langsam steigern, bis deine Mutter Besserung bei den Schmerzen verspürt.
Ich hoffe deine Mutter hat sich wieder erholt.
liebe Grüße
Waldundwiese

Wintersonne
Beiträge: 5
Registriert: Di 23. Jan 2018, 22:14

Re: Erfahrungswerte

Beitrag von Wintersonne » Mo 29. Jan 2018, 14:52

Hallo Waldundwiese,
vielen herzlichen Dank für deine Antwort, diese hilft mir sehr viel weiter.
Ja zum Glück geht es meiner Mutter wieder besser, sie ist sehr schwach und zittrig, was wohl an den Geschehnissen und auch am Alter liegen dürfte. Sie ist fast 93Jahre und geistig noch fit. Vielen Dank :)

Für meine Person werde ich mich mit deinen Empfehlungen beschäftigen, mit der großen Hoffnung auf Erfolg.
Ich bin jedenfalls voller Hoffnung

Liebe Grüße
Wintersonne
Bettina

Wintersonne
Beiträge: 5
Registriert: Di 23. Jan 2018, 22:14

Re: Erfahrungswerte

Beitrag von Wintersonne » Fr 9. Feb 2018, 22:05

Hallo waldundwiese,
nachdem ich schon fleißig in den Seiten und Videos unterwegs war und ich sehr mit dem dreiteiligen Hexagonwasser-Angebot geliebäugelt habe, sah ich den neuen Auftisch-Wasserfilter und war nun eher verunsichert. Um alles perfekt zu machen reicht ja der Wasseerverwirbler nicht aus. Als ich die Summe des Ganzen addierte, lies es mich den Bestellvorgang abbrechen.

Ich frage mich nun und dich auch, ist es wirklich nötig das komplette Angebot zu kaufen um Erfolge des Wohlbefindens und Entgiftens zu haben.
Oder genügen auch die angebotenen Naturprodukte.
Auf deine Antwort freut sich
Wintersonne

waldundwiese
Beiträge: 10
Registriert: Do 25. Jan 2018, 10:26

Re: Erfahrungswerte

Beitrag von waldundwiese » Fr 23. Feb 2018, 08:43

Hallo Wintersonne,
sorry, das ich erst schreiben, habe lange nicht ins Forum reingeschaut. :roll:
Um ein gutes gesundes Wasser zu erhalten, sollte man entweder ein gutes Quellwasser oder ein gefiltertes Wasser, am besten noch hexagonal verwirbelt, trinken.(Meine Meinung ;) ) Es gibt aber viele verschiedene Meinungen dazu . Manche bevorzugen Osmosewasser oder sonstiges. Ich denke das muß jeder für sich entscheiden.
Es gibt verschiedene Möglichkeiten das Wasser zu Filtern. Es gibt kleine Filter mit einem Fassungsvermögen von 1,5-2 Liter oder auch größere, je nach Geldbeutel. (mein Favorit ist Acala oder Yve Bio). Danach sollte das Wasser noch mit einem Wirbler zu hexangonalem Wasser aufbereitet werden.
Es gibt auch die Möglichkeit einen Filter (Tischauffilter) plus einen Hexagonalen verwirbler direkt am Wasserhahn anzuschließen. Hier gibt es natürlich keine Grenzen nach oben. Ein gutes System bietet Heimquell an, da ist man bei ca 300 Euro, wenn ich mich nicht irre.
Wenn man bedenkt aus wieviel Prozent Wasser der menschliche Körper besteht und welche gesundheitlichen Aspekte hinter einem guten Wasser stehen, ist es schon einen Überlegung wert, einmalig etwas Geld zu investieren.

Sonnige Grüße
Waldundwiese

Wintersonne
Beiträge: 5
Registriert: Di 23. Jan 2018, 22:14

Re: Erfahrungswerte

Beitrag von Wintersonne » Mi 7. Mär 2018, 13:28

Hallo Waldundwiese,
nun ging es mir ebenso, auch ich habe lang nicht ins Forum geschaut ;) . Es gibt Zeiten im Leben wo die Prioritäten wechseln und andere Dinge in den Hintergrund geraten. Doch jetzt ist es an der Zeit :!: .
Du schreibst was ich schon so empfunden und nun auch getan habe. Ich besitze seit Jahren einen Wasserfilter von Acala, den ich nun wieder aktiviert habe, anschließend wird das gefilterte Wasser verwirbelt. Ich freue mich über meine Vorgehensweise, die sich mit deinem Schreiben bestätigt. :lol:
Unter anderem habe ich mir einige Produkte geleistet, auch die von dir empfohlenen 3 Produkte um das Ärgernis mit meinem Heuschnupfen anzugehen. Ich bin seit gut einer Woche dran mit Naturzeolith mich zu reinigen.
Nun meine Frage: ab wann wäre es sinnvoll mit den 3 Produkte wegen des Heuschnupfens zu starten.
Ich wollte ja vorher möglichst den Körper gereinigt haben oder ist das nicht relevant?
Du siehst es entstehen immer neue Fragen.
Vielleicht schaust du ja bald wieder rein, ins Forum ;)

Liebe Grüße
Wintersonne

waldundwiese
Beiträge: 10
Registriert: Do 25. Jan 2018, 10:26

Re: Erfahrungswerte

Beitrag von waldundwiese » Do 8. Mär 2018, 11:13

Hallo Wintersonne,

es scheint ja heute zu passen :mrgreen: . Ich würde beides parallel machen. Wichtig ist es das du Zeolith (mind. 1 Stunde) im zeitlichen Abstand zu den anderen Nahrungsergänzungsmitteln einnimmst.
Bin gespannt was du zu berichten hast.
Alles gute für dich :D

waldundwiese

Antworten

Zurück zu „MSM (Organischer Schwefel)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast